Sonntag, 20. August 2017

"Kühlschrank-Kümmerle"


33 Gewürzgurken sind heute auf dem Markt in meinen kleinen Stoffbeutel gewandert, denn lustigerweise werden die Einlegegurken nach Stück und nicht nach Gewicht berechnet. Denn auf meiner Reise durchs Internet bin ich auf englischen Seiten auf so genannte "Refrigerator Pickles" gestoßen. Also Gewürzgurken, die nicht richtig eingeweckt werden sondern nur mit Sud übergossen und dann nach wenigen Tagen im Kühlschrank genießbar sind. Einziger Nachteil, sie sind nicht so lange haltbar und müssen im Kühlschrank bleiben. Aber bei einer kleinen Menge auf jeden Fall mal einen Versuch wert.


Es funktioniert auch ganz einfach: Kleine Einlegegurken werden gut gewaschen und in die Gläser geschichtet, man kann auch größere Exemplare in Streifen oder Scheiben schneiden, diese werden dann etwas schneller weich.
In die Gläser kommen dann Gewürze nach Wunsch. Bei mir waren das pro Glas eine getrocknete Chilischote, ein Lorbeerblatt, eine Messerspitze getrockneter Dill, ein halben Teelöffel Senfkörner und ein paar Pfefferkörner.
Der Sud wird währenddessen aufgekocht er besteht aus Wasser, Essig nach Wahl, Zucker und Salz. Ich habe den Sud nach Geschmack gemacht, d.h. so lange probiert bis es mir richtig Sauer-Salzig-Wenig-Süß vorkam. Dann den kochenden Sud in die Gläser füllen bis alle Gurken bedeckt sind und anschließend Gläser zuschrauben, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Danach sofort in den Kühlschrank stellen.

Leider verlieren die Gurken Ihre grasgrüne Farbe, aber sie sehen dann mehr nach echten "Kümmerle" (fränkisch für Gewürzgurken) aus.

Die ersten sind schon verkostet und für lecker befunden.

Wie fangt Ihr den Sommer ein?

Grüße,
Steph

Kommentare:

  1. Ich mag zwar keine Gurken, aber die sehen super aus. Finde das immer toll wenn man sowas mal selber macht :).
    Wir haben heute 6 kg Karotten geerntet, geschält, in Scheiben geschnitten, blanchiert und vakuumiert. Bohnen ernten wir laufend und verarbeiten sie genauso. So werden wir noch lange etwas von der eigenen Ernte haben. Johannisbeeren sind auch schon im TK, eigene und von einer Freundin die sie gar nicht so mag, aber immer eine riesen Ernte hat. Kirschen von Nachbars Baum werden morgen leider die letzten verbraucht. Aber ich hab immerhin noch Erdbeerpüree von selbstgepflückten Sommer 2017 Erdbeeren. Das schmeckt auch richtig nach Sommer :).

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja lecker. Wird probiert.
    Befinde mich übrigens seit gestern in Deiner Stadt. Sehr schön hier. Wollen heute die Sehenswürdigkeiten entdecken. Bin schon gespannt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen